Arbeite mit meinem Vater in der Bäckerei




Mein Papa hat in unserem Dorf eine eigene handwerkliche Brot- und Konditorei und auch wegen ihm bin ich zur Berufsausbildung gegangen, um das schöne und feine Handwerk zu erlernen, da sein Sohn und ich im letzten Jahr meiner Ausbildung sind und nur durften Kommen Sie und schauen Sie ein paar Mal vorbei und reinigen Sie die Backformen des Brotes.

Nur ein Junge, der kein verwöhnter Heranwachsender ist. Einer, der nur nicken muss und es von seinen Eltern bekommt. Meine Eltern sagten mir, ich solle für meine Sachen arbeiten und ich habe es sehr gerne gemacht. Ich hatte mein eigenes Taschengeld für die lustigen Dinge und ging, um meinem Vater im Laden zu helfen, wenn der Laden noch nicht geöffnet war oder er dachte, die Zeit sei reif.

Bin fast 18 Jahre jung und schlank und ein sportlicher Bursche, der noch nie verwöhnt wurde. Ich war dieses Jahr in der letzten Klasse für die Abschlussprüfung. Ich war in guter Verfassung und war überhaupt nicht der Junge, der dachte, es sei ein fertiges Rennen. Im Gegenteil, sogar und um mich herum in der Klasse gehört, wirst du mit deinem Papa in der Bäckerei arbeiten.

Bis zu dem Tag, an dem meine Eltern in die Schule kommen mussten, um zu beurteilen, wie es in den Ferien lief. Es war irgendwann Anfang November und es war dieses Jahr kurz vor der Ankunft des Weihnachtsmannes und hatte zu Hause immer alles über meine Schulprüfungen und wie ich mit meiner praktischen Ausbildung abgeschnitten habe. Konnte mit ihnen zu Hause über alles reden, Gott sei Dank war ich kein Einzelkind, ich hatte eine andere jüngere Schwester, die nur etwas mehr als ein Jahr jünger ist als ich.

Hat etwas mit ihrem schönen Kopf und ihrem schönen Körper gemacht. Sie war schon ein ordentliches junges Mädchen mit allem, was für ein so schönes junges Mädchen in Ordnung war. Sie hat eine Vorbereitungsausbildung zur Fußpflegerin gemacht und war schon eine sehr schöne Schwester, auf die ich sehr stolz war. Ich war glücklich darüber, dass ich eine jüngere Schwester hatte, die mich bei meiner Ausbildung zur Brot- und Konditorin voll unterstützt. Und sagte ihr auch, dass ich noch Konditormeister und Chocolatier werden will.

War meistens zu Hause, wenn Linda, wie sie genannt wird, zu Hause am Esstisch mit mir Hausaufgaben machte. Mir war schon oft aufgefallen, dass sie mit ihrem Sportkumpel LIZA zusammen war. Sie ist ein sehr schönes großes Mädchen für ihr Alter, sie ist noch keine 17 Jahre alt und schon 1,77 Jahre alt, fast einen K O P größer als meine Schwester.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Related Post